Herr M. A. Joris Lehnert

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für französische Sprache und Kultur

ERASMUS-Koordinator Frankreich

Raum: 9.009

August-Bebel-Straße 28

joris.lehnert(at)uni-rostock.de

Tel.: +49 381 / 498-4030

Sprechzeiten

Wintersemester 2018/19

  • Dienstag, 14.00–15.00 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit Wintersemester 2018/19

  • Montag, 04.02.2019, 10.00–11.00 Uhr
  • Donnerstag, 21.02.2019, 10.00–11.00 Uhr
  • 3. Termin: Ende März, wird demnächst bekannt gegeben

(Bitte beachten Sie, dass Änderungen der Sprechzeiten unter dem Menüpunkt "Aktuelles" bekanntgegeben werden)


Werdegang

Dissertationsprojekt an der FU Berlin (Prof. Uwe Puschner): Die Wahrnehmung des Maurrassismus in Deutschland (1918-1945)

Studium der Geschichtswissenschaft und der Germanistik an den Universitäten Blaise Pascal (Clermont-Ferrand), Marne-la-Vallée und Paris X-Nanterre, danach 2-jähriges P.A.D.-Stipendium als Fremdsprachenassistent (Berlin), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Romanistik der RWTH Aachen & Leiter des deutsch-französischen Instituts in Rostock.

Forschungsinteresse

französische Landeswissenschaft

französische und deutsch-französische Geschichte

Religion und Politik

Wahrnehmungsgeschichte

Sportgeschichte

Publikationen

« 1990/91: L´Allemagne de l´Est reléguée. De l´Oberliga à l´anonymat : le football est-allemand à la recherche de son identité » (mit Moritz Lohmann), in : Allemagne d’Aujourd’hui n°192, Sondernummer: „Le football allemand face aux défis de la mondialisation“, Presses du Septentrion, juillet-septembre 2010, S. 166-182.

« „Selbst die Romane eines Balzacs erreichen nicht die gleiche Tiefe“: Waldemar Gurian als Leser von Georges Bernanos », in: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft n°52 (2011), S. 295-307.

« Rome ou la solution à tous les problèmes européens: Georg Moenius et le concept de romanité durant l´entre-deux-guerres »  in : Amnis. Revue de civilisation contemporaine Europes/Amériques 11|2012: Entre Dieu et le Siècle. Religion, politique et société à l’époque contemporaine. Politiques du religieux et religions politiques.

« Von Maurras zu Maritain - Waldemar Gurians Publizistik der Weimarer Republik und die Action française », in: Walter Hömberg und Thomas Pittrof (Hg.), Katholische Publizistik im 20. Jahrhundert. Positionen, Probleme, Profile, Freiburg: Rombach 2014 (Catholica. Quellen und Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte des modernen Katholizismus. Bd. 3), S. 357-370.

« ‘Être sportif, c’est bien; être socialiste et sportif, c’est mieux’. Fritz Wildung et la rupture de 1928 au prisme du Sportpolitische Rundschau », in : Recherche socialiste 70/71, janvier-juin 2015 (Dossier "Sport et socialisme", hrsg. von Fabien ARCHAMBAULT et Fabien CONORD), p. 103-115.

Rezensionen:

Ellen Thümmler, Katholischer Publizist und amerikanischer Politikwissenschaftler. Eine intellektuelle Biografie Waldemar Gurians, Nomos Universitätsschriften Politik 178, Baden-Baden: Nomos, 2001 in: Schweizerische Zeitschrift für Religion- und Kulturgeschichte/Revue suisse d’histoire religieuse et culturelle N°106 2012, S. 749-752.