Über die Filmreihe

Zu Beginn des Sommersemesters 2021 freuen wir uns, Ihnen die Fortsetzung der italienischen Filmreihe ankündigen zu können, die wir in Kooperation mit dem Italienischen Kulturinstitut Hamburg (IIC Amburgo) am Institut für Romanistik von April bis Juni online veranstalten. 

Zum Auftakt am 27. April dürfen wir Prof. Dr. Oliver Fahle (Film- und Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum) begrüßen, der die Einführung zu Federico Fellinis Klassiker „8 1/2” („Achteinhalb”) geben wird und außerdem im Anschluss an das Filmstreaming um 22 Uhr noch für ein Gespräch „Dopo il film: due chiacchiere e un bicchier di vino” zur Verfügung stehen wird, um einen Austausch nach Sichtung des Films zu ermöglichen. Die Vorführung setzt die Auseinandersetzung mit den Klassikern der italienischen Filmgeschichte von Federico Fellini fort, die im Wintersemester 2020 mit „I Vitelloni” (Einführung: Patrick Wellinski, Filmredakteur Deutschlandfunk Kultur) begonnen wurde. 

Im Mai und Juni werden wir mit „La scomparsa di mia madre” („Das Verschwinden meiner Mutter”) von Beniamino Barrese, „Divina“ („Die Göttliche”) von Alberto Castiglione und „Normal“ („Normal”) von Adele Tulli drei aktuelle italienische Dokumentarfilme zeigen, vor deren Sichtung wir diesmal erstmals die Filmemacher*innen auf Zoom zum Gespräch begrüßen dürfen; eine Dolmetscherin wird aus dem Italienischen live auf Deutsch übersetzen. Mit den Regisseur*innen Beniamino Barrese (*1986), Alberto Castiglione (*1977) und Adele Tulli (*1982) werden wir dabei unter anderem über Schönheitsideale, Genderstereotype und spezifisch dokumentarische Blickweisen sprechen – und darüber, ob der mediale und filmische Blick ausstellt oder Intimität erlaubt, ob er ein Gegenmodell zu sensationistischen Blickweisen ermöglicht oder sich als Blickmacht selbst der Gefahr des Voyeurismus aussetzt.

Alle Filme werden im Original mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt. Wie immer sind die Vorführungen kostenlos und die Zuschauerzahl pro Streaming auf 75 Plätze begrenzt. Die Informationen zur Anmeldung finden Sie hier unten sowie auf der Seite des Italienischen Kulturinstituts Hamburg 

Anmeldung zum letzten Termin am 29. Juni 2021, 18.45 Uhr  „Normal“ von Adele Tulli (70 Min., Original mit deutschen Untertiteln):

Die Anmeldung erfolgt über  diese Seite bei Eventbrite.
Die ersten 75 registrierten Personen erhalten am Tag der Vorführung ab 16 Uhr per E-Mail ihr kostenloses "Ticket" für den Zugang zum virtuellen Kinosaal.

Zugang zum Gespräch mit der Regisseurin Adele Tulli um 18.45 Uhr (als Zoom-Webinar) über den folgenden Link
Den Zugang zum Filmstreaming werden wir zu Beginn des Gesprächs dort zusätzlich im Chat veröffentlichen. 

Wir freuen uns auf Sie!

Organisation: Julia Dettke und Dr. Gabriele Lenzi in Kooperation mit dem Italienischen Kulturinstitut Hamburg.