Frau Anna Schröder-Sura

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Fachdidaktik (Spanisch, Italienisch, Französisch)

Raum 7.013

August-Bebel-Str. 28

anna.schroeder-surauni-rostockde

Tel.: + 49 381 / 498-4032


Sprechzeiten WiSe 2021/22

  • montags, in der Zeit von 19:00 - 20:00 Uhr (per Telefon)  (nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail);

Sprechzeiten außerhalb des genannten Zeitfensters sind nur nach vorheriger Absprache per E-Mail möglich

Während meiner Sprechstunde bin ich aktuell telefonisch unter der Nummer + 49 381 / 498-4032 erreichbar.

(Bitte beachten Sie, dass Änderungen der Sprechzeiten unter dem Menüpunkt "Aktuelles" bekanntgegeben werden)

Zuständigkeiten

  • Fachstudienberatung Lehramt Spanisch
  • Anrechnungen von inländischen Studienleistungen für und Einstufungen in den Lehramtsstudiengang Spanisch
  • Formale Vorprüfung für die Anmeldung zur Staatsprüfung im Fach Spanisch
  • BAföG-Bescheinigungen
  • Frühbeginnender Französisch-Unterricht

Interessens- und Forschungsschwerpunkte

o Mehrsprachigkeitsdidaktik

o Lehrerkompetenzen

o Kompetenz- und Aufgabenorientierung

o Aufgabenanalyse und Aufgabenkonstruktion

Publikationen

Sie finden hier meine Publikationen:

• Herausgeberschaft & Monographien

• Koordination von Zeitschriftenheften

• Sammelbandaufsätze & Zeitschriftenartikel

• Rezensionen

Herausgeberschaft & Monographien

(2020) Morkötter, S., Schmidt, K. & Schröder-Sura, A. (Koord.): Sprachenübergreifendes Lernen – lebensweltliche und schulische Mehrsprachigkeit. Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik. Tübingen: Narr Verlag.

(2007/2012): Le CARAP – Un Cadre de Référence pour les Approches Plurielles des Langues et des Cultures. Compétences et ressources. Strasbourg: Conseil de l’Europe. carap.ecml.at (Zusammen mit Michel Candelier, Antoinette Camilleri-Grima, Véronique Castellotti, François de Pietro, Ildikó Lőrincz, Franz-Joseph Meissner, Arturo Noguerol)

(2012): Le CARAP – Une introduction à l’usage. Strasbourg: Conseil de l’Europe. carap.ecml.at (In Zusammenarbeit mit Michel Candelier, Jean-François De Pietro, Raymond Facciol, Ildikó Lőrincz, Xavier Pascual. (In Zusammenarbeit mit Encarni Carrasco und Virgínia Rosselló)

(2008): Mehrsprachigkeit fördern. Vielfalt und Reichtum Europas in der Schule nutzen (MES). Tübingen: Narr Verlag.(Zusammen mit Franz-Joseph Meißner und Christine Beckmann)

(2007): Pour le multilinguisme: Exploiter à l'école la diversité des contextes européens. Résultats d'une étude internationale. Liège: Editions de l'Université de Liège. (Zusammen mit Georges Androulakis, Christine Beckmann, Christiane Blondin, Annick Fagnant, Christelle Goffin, Joanna Górecka, Romain Martin, Cathérine Mattar, Franz-Joseph Meißner, Edyta Mosorka, Agnieszka Nowicka, Véronique Pelt, Monique Reichert, Hanna Skrivánek, Weroniky Wilczyńska, Bernadeta Wojchiechowska)

Koordination von Zeitschriftenheften

(2009): Französischunterricht aus Lernersicht. französisch heute 1. (Zusammen mit Franz-Joseph Meißner)

Sammelbandaufsätze & Zeitschriftenartikel

2022

mit  Bleichenbacher, Lukas, Chesini, Christof, De Zanet, Mara, Gantenbein, Cornelia, Hilbe, Robert: “Crosslinguistic teacher education: How self-assessment and reflection tools can support plurilingual student teachers”. In: Sílvia Melo-Pfeifer & Christian Ollivier: Assessing plurilingual competence and plurilingual students: theories, educative issues and empirical approaches. Routledge. (eingereicht)

Mehrsprachigkeit in der LehrerInnenbildung in Europa – Kompetenzen, Szenarien und Modelle. In Karoline Heyder & Claudia Schlaak & Victoria del Valle (Hg.): Europa im Fremdsprachenunterricht Französisch, Italienisch & Spanisch: Sprachenpolitik, Kulturpluralität und Mehrsprachigkeit (Sektion Romanistentag 2021), Trier: WVT (erscheint)

mit Michel Candelier und  Eva Vetter : « Communauté de langue et diversité didactique – Regards sur les approches plurielles et la didactique du plurilinguisme dans quelques pays germanophones », dans Actes du 8e Congrès de l’association EDiLiC. Lisbonne, Universidade de Lisboa. (eingereicht)

mit Sílvia Melo-Pfeifer: „Überzeugungen zu Pluralen Ansätzen – Zwei Untersuchungen in der ersten und dritten Phase der LehrerInnenbildung“. In Daniel Reimann (Hrsg.): Geschichte und Gegenwart der romanistischen Fachdidaktik und Lehrerbildung in deutschsprachigen und romanophonen Kontexten. Tübingen: Narr. (eingereicht)

mit Morkötter, Steffi und Neveling, Christiane (2022): Stärkung der zweiten Fremdsprachen durch sprachenübergreifende Unterrichtsmaterialien - Anregungen und Perspektiven. In: Bergmann, Anka / Mayer, Christoph Oliver / Plikat, Jochen (Hrsg.): Perspektiven der Schulfremdsprachen im Zeitalter von Global English und Digitalisierung. Welche Zielsetzungen sind für Französisch, Spanisch, Russisch & Co. (noch) zeitgemäß? Berlin: Lang (Kolloquium Fremdsprachenunterricht). (im Druck)

2021

« Des langues en plus comme ressources dans les moyens d’enseignement – Une équitation toute simple ». In: Anne Bourgoz, Virginie Conti, Daniel Elmiger, Murielle Roth, Verónica Sánchez Abchi et Martine Wirthner (dir.) : De la linguistique à la didactique des langues.  Dialoquer avec Jean-François De Pietro.  Neuchâtel: IRDP éditeur, 112-113.

Förderung mehrsprachiger literaler Kompetenzen durch plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen – Überlegungen zum Beitrag von Schule und Elternhaus. In: Christian Helmchen, Sílvia Melo-Pfeifer, Julia von Rosen (Hrsg.): Mehrsprachigkeit in der Schule. Ausgangspunkte, unterrichtliche Herausforderungen und methodiscch-didaktische Zielsetzungen. Tübingen :  Narr, 147– 168.

mit Michel Candelier, Jean-François de Pietro, Brigitte Gerber, Ildikó Lőrincz : « Insertions institutionnelles et orientations didactiques - À propos des approches plurielles des langues et des cultures », Recherches en didactique des langues et des cultures [En ligne], 18-1 | 2021, mis en ligne le 05 mai 2021, consulté le 10 septembre 2021. URL : journals.openedition.org/rdlc/8815 ; DOI : https://doi.org/10.4000/rdlc.8815

2020

mit Candelier, Michel : Didactique du plurilinguisme et enseignement des langues vivantes étrangères en Allemagne et en France. Les langues modernes, 1/2020, 40-53. (Mit Prof. Dr. Michel Candelier)

mit Candelier, Michel:  Mehrsprachigkeitsdidaktik und Kompetenzen von Lehrenden – Einige Ausbildungsmodelle im Vergleich.  In  Hülsmann, Ch., Ollivier, Ch. & Strasser M. (Hrsg.). Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkomprehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung.

2019

mit Morkötter, Steffi und Neveling, Christiane: Sprachenübergreifende Unterrichtsmaterialien - Anregungen für eine Kooperation zwischen Sprachenlehrenden. Praxis Fremdsprachenunterricht, 5/2019, 5-7.

mit Andrade,  Ana Isabel: Le recours au « Cadre de Référence pour les Approches Plurielles des langues et des cultures (CARAP) » dans la formation des enseignants de langues – Vers un référentiel spécifique de compétences des enseignants. Français dans le Monde, Recherches et applications.

L’intégration des approches plurielles dans des manuels d’allemand langue seconde en Allemagne : une étude de trois cas. In Ildikó Lörincz (Hrsg.) unter Mitarbeit von Anikó Makkos / Helen Sherwin / Boglárka Boldizsár. Pour une éducation langagière plurilingue, inclusive et étique. Györ : Universitas Györ, 57-66.

Interlexis und Morphologie als Ressourcen von (europäischer) Mehrsprachenkompetenz. In: Fäcke, Christiane & Meißner, Franz-Joseph (Hrsg.): Handbuch Mehrsprachigkeits- und Mehrkulturalitätsdidaktik. Tübingen: Narr, 304-306)

mit Melo-Pfeifer, Sílvia: Sprachmittlung - Zum didaktischen Nutzen der neuen Deskriptoren im Bereich der Mediation. Praxis Fremdsprachenunterricht Französisch, 4/2019, 4-6.

2018

Der Referenzrahmen für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen (REPA) - Konzeption, Entwicklungen, Perspektiven. In: Reimann, Daniel & Melo-Pfeifer, Sílvia .Plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen in Deutschland: State of the Art und Perspektive, Tübingen: Gunter Narr Verlag. (in Vorbereitung)

mit Melo-Pfeifer, Silvia: Les tâches de médiation dans les manuels de Français Langue Étrangère en Allemagne. In: Recherches en didactique des langues et des cultures, Les Cahiers de l’ACEDLE. (in Vorbereitung)

mit Morkötter, Steffi: Interkomprehensives Arbeiten und kooperative Kompetenz. In: Nied Curcio, Martina & Cortés Velásquez, Diego (eds.): Strategien im Kontext des mehrsprachigen und lebenslangen Lernens. Berlin: Frank & Timme, 39-63.  

mit Morkötter, Steffi: Mehrsprachigkeit im Curriculum und in Unterrichtsmaterialien in der Schweiz – Überlegungen zur Übertragbarkeit auf den deutschen Kontext. In: Kramer, Johannes; Thiele, Sylvia & Willems, Aline (Hrsg.): Schulische Mehrsprachigkeit in traditionell polyglotten Gesellschaften. (in Vorbereitung)

2017

mit Melo-Pfeifer, Silvia: L’intégration des approches plurielles dans les manuels de langues étrangères en Allemagne : tendances et défis. In : Beacco, Jean-Claude. & Tremblay, Christian (dir.), Plurilinguisme et éducation, Volume 2. Paris : L'Observatoire Européen du Plurilinguisme, 89-104

"Das mehrsprachige ABC: Laute in verschiedenen Sprachen". In: Österreichisches Sprachen-Kompetenz-Zentrum (Hrsg.). Sprachliche Bildung in der Schuleingangsphase: Bildungssprache Deutsch, Minderheitensprachen, Erstsprachen, Fremdsprachen fest im Griff.Spielerische Praxisaktivitäten zum sofortigen Einsatz im Kindergarten und in der Volksschule. Kiesel neu Heft 3. Graz: ÖSZ,29-34.

mit Morkötter, Steffi: Lernerfahrungen über Sprachfamilien hinaus - Ein Beitrag zur Förderung von Lehr- und Lernkompetenz. In: Harsch, Claudia,Krings, Hans P. & Kühn, Bärbel (Hrsg.): Inhalt & Vielfalt: Neue Herausforderungen für das Sprachenlernen und -lehren an Hochschulen. Erträge des 5. Bremer Symposions zum Fremdsprachenlehren und -lernen an Hochschulen. Bochum: AKS-Verlag, 95-107.

2016

mit Candelier, Michel: Mehrsprachigkeitsdidaktik et Didactique du plurilinguisme : Structure du champ et terminologie - Quelques repères. Synergie – Pays germanophones, n° 9, 33-46 gerflint.fr/Base/Paysgermanophones9/candelier_schroder.pdf

2015

„Fortbildungen zum Referenzrahmen für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen (REPA) in Europa. Ausgewählte Ergebnisse einer Fragebogenstudie“ Babylonia, n° 2, 66-69.

„Referenzrahmen für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen“ - Interkulturelle Kompetenzen im Unterricht. Goethe-Institut e. V., Magazin Sprache. (https://www.goethe.de/de/spr/mag/20476419.html)

“A Framework of Reference for Pluralistic Approaches to Languages and Cultures” - Intercultural competences in teaching and learning. Goethe-Institut e. V., Magazin Sprache. (https://www.goethe.de/en/spr/mag/20476419.html)

mit Candelier, Michel : « Les approches plurielles et le CARAP: origines, évolutions, perspectives ». Babylonia, n° 2, 12-19.

2014

mit Lőrincz, Ildikó: Diffuser les Approches Plurielles et le CARAP en Europe: Objectifs et premiers résultats. Andrade, Ana Isabel, Araújo e Sá, Maria Helena, Faneca, Rosa Maria, Martins, Filomena, Pinho, Ana Sofia & Simões, Ana Raquel (orgs.): A diversidade linguística nos discursos e nas práticas de educação r formação. Aveiro: UA Editora, 39-52.

mit Lőrincz, Ildikó: De l’éveil aux langues aux approches plurielles : la constitution d’un réseau de didactique du plurilinguisme autour de Michel Candelier. Troncy, Christel (Dir.) Avec le concours de De Pietro, Jean-François, Goletto, Livia, Kervran, Martine : Didactique du plurilinguisme. Approches plurielles des langues et des cultures. Autour de Michel Candelier. Rennes : PUR, 47-53.

mit Meißner, Franz-Joseph: Didactique de l’intercompréhension = Interkomprehensionsdidaktik? Observations lexicologiques et politiques à propos d’une néologie de l’Union européenne. Troncy, Christel (Dir.) Avec le concours de De Pietro, Jean-François, Goletto, Livia, Kervran, Martine : Didactique du plurilinguisme. Approches plurielles des langues et des cultures. Autour de Michel Candelier. Rennes : PUR, 413-422.

2013

mit Daryai-Hansen, Petra: FREPA – A Set of Instruments for the Development of Plurilingual and Inter - /Transcultural Competences. Cultus. The Journal of Intercultural Mediation and Communication. Training for Transcultural Word. 2012/5, 20-37.

2012

Euroguayana – Sprachen in Europa und der Welt – Ein Umsetzungsvorschlag zur Arbeit mit dem Referenzrahmen für Plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen (REPA-CARAP). Ein Blick über den Tellerrand. Aktivitäten zu Projektergebnissen des Europäischen Fremdsprachenzentrums des Europarates als Appetithäppchen für die Praxis. Graz: ÖSZ, 23-32.

mit Candelier, Michel: Wspieranie rozwoju kompetencji różnojęzycznych i międzykulturowych w klasie szkolnej. Języki Obce w Szkole 4/2012, 4-11. www.jows.pl/node/322

mit Candelier, Michel und Daryai-Hansen, Petra: “The Framework of Reference for Pluralistic Approaches to Languages and Cultures – A Complement to the CEFR to Develop Plurilingual and Intercultural Competences”. Lamb, T. (Ed.): Innovation in Language Learning and Teaching. Special Issue: The European Centre for Modern Languages: empowering language professionals, Vol. 6, No.3. Routledge. Taylor & Francis, 243-257.

2011

Les obstacles à l'apprentissage dans un cours d'espagnol basé sur la didactique de l'intercompréhension. Premières expériences d'un projet longitudinal. In : Capucho, Filomena; Degache, Christian ; Meißner, Franz-Joseph & Tost, Manuel (éds.) : Intercomprehension: Learning, teaching, research. Apprentissage, enseignement, recherche. Lernen, Lehren, Forschung. Actes du Colloque Redinter à l’Université d’Augsbourg, 16-18 septembre 2010.

mit Martinez, Hélène: Der Referenzrahmen für Plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen: Ein Instrument zur Förderung mehrsprachiger Aneignungskompetenz. In: Die Neueren Sprachen. Sprachdidaktische Synergien - der Mehrwert der Mehrsprachigkeit. Jahrbuch des Gesamtverbandes Moderne Fremdsprachen (2/2011), 66-81.

mit Morkötter, Steffi: Zur Förderung von Schreibkompetenz am Beispiel einer kompetenzorientierten Lernaufgabe. In: Abendroth-Timmer, Dagmar, Bär, Marcus, Roviró, Bàrbara & Vences, Ursula (Hrsg.): Kompetenzen beim Lernen und Lehren des Spanischen: Empirie und Methodik. Frankfurt am Main: Lang (Kolloquium Fremdsprachenunterricht), 145-160.

mit Morkötter, Steffi und Meißner, Franz-Joseph: Wie sehen Schüler Englisch und Mehrsprachigkeit? Erfahrungen, Erwartungen und Lernvorhaben in der MES-Studie. In: Die Neueren Sprachen. Jahrbuch des Gesamtverbandes Moderne Fremdsprachen.

2010

mit Morkötter, Steffi und Bär, Marcus: Die Entwicklung von Lernaufgaben zur Kompetenzförderung im Spanischunterricht. Hispanorama 88/2, 17-23.

mit Morkötter, Steffi: Vom Konzept zur Realisierung einer kompetenzorientierten Lernaufgabe am Beispiel Pantallas y juegos. In: Meißner, Franz-Joseph & Tesch, Bernd (Hrsg.): Spanisch kompetenzorientiert unterrichten. Stuttgart: Klett / Kallmeyer, 152- 171.

2009

mit Meißner, Franz-Joseph & Morkötter, Steffi: Fünft- und Neuntklässler zum Französischunterricht in einer quantitativen Studie (MES). französisch heute 1/2009, 8-15.

mit Meißner, Franz-Joseph: Studierende erinnern sich an ihren schulischen Französischunterricht. Eine quantitative Untersuchung. französisch heute 1/2009, 24-36.

mit Morkötter, Steffi: Kriterien für die Konstruktion kompetenzorientierter Lernaufgaben. französisch heute 2/2009, 79-86.

Rezensionen

Doyé, Peter & Meißner, Franz-Joseph (Éds.) (2010): Lernerautonomie durch Interkomprehension. Projekte und Perspektiven. Promoting Learner Autonomy Through Intercomprehension. Projects and Perspectives. L’autonomisation de l’apprenant par l’interconmpréhension. Projets et perspectives. Tübingen : Narr. Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik. In: Synergie Europe, N° 5.

Mitarbeit in Projekten

• 2020-2022: Développer des compétences enseignantes pour les approches plurielles - Outils de formation pour enseignants et formateurs d‘enseignants

(https://www.ecml.at/ECML-Programme/Programme2020-2023/Developingteachercompetencesforpluralisticapproaches/tabid/4300/language/fr-FR/Default.aspx

• 2016-2019: Vers un Cadre européen commun de référence pour les enseignants de langues / Towards a Common European Framework of Reference for language teachers: ecml.at/teachercompetences

• seit 2014: Compétences plurilingues et interculturelles : descripteurs et matériaux didactiques (CARAP) (Activité de formation et de conseil du CELV/ECML Training and Consultancy activity: www.ecml.at/TrainingConsultancy/Plurilingualeducation/tabid/1694/language/en-GB/Default.aspx

• 2012-2013: Le CARAP: Réseaux nationaux (Compétences plurilingues et interculturelles : descripteurs et matériaux didactiques): http://carap.ecml.at/FREPAfornationalcontactpoints/tabid/2855/language/fr-FR/Default.aspx

• 2008-2011: Le CARAP: Un Cadre de Référence pour les Approches Plurielles des langues et des cultures: carap.ecml.at/Projectdescription/tabid/406/language/fr-FR/Default.aspx

• 2005-2007: A travers les Langues et les Cultures: http://www.ecml.at/mtp2/ALC/

• 2005-2007: Pour le multilinguisme : éxploiter à l'école la diversité des contextes européens : www1.uni-giessen.de/rom-didaktik/Multilingualism/html/facette1/partenaires.htm (Socrates-Projekt)

Vorträge

(im Aufbau)

Mitgliedschaften

• Vorsitzende der Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer (kommissarisch) des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern

Link zur Homepage: fapf.de/vdf/

Link zur Homepage des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern: fapf.de/vdf/landesverbaende/mecklenburg-vorpommern/

Informationen für Studierende

o Neuerscheinungen

o Interessante Links