Abgeschlossene Promotionen, Habilitationen, Projekte

In absteigender chronologischer Reihenfolge:

Fanny Romoth (Promotion) (Promotion) (erfolgreich verteidigt 2021)

"Ajouter a l' art le mouvement - Guillaume Appolinaire als Dichter der Bewegung"

Dr. Jakob Peter (Promotion) (erfolgreich verteidigt 2021)

"Orte der moralité in den „Fables choisies et mises en vers“ von Jean de La Fontaine"

Dr. Juliane Ebert (Promotion) (erfolgreich verteidigt 2020)

"Das französische Chanson – Genre und Mythos"

Dr. Jennifer Roger (Promotion) (erfolgreich verteidigt 2019)

"Querelle des médias und pacte de l'adaptation –  Die 'Grande Guerre'-Erinnerung in Romanen und Filmen der Jahrtausendwende"

Dr. Eemeli Eckhardt (Promotion)

«Y si contraria fe en nos parece» – La epopeya bíblica «David» del autor sefardí Jacob Uziel

 

Dr. Ralf Modlich (Promotion) (erfolgreich verteidigt 2016)

"La narrativa de la ,Revolución' de Mariano Azuela y el análisis de Adalbert Dessau – Mariano Azuelas Revolutionsliteratur und die Forschungen Adalbert Dessaus"

 

Anne Newball Duke (Promotion)(erfolgreich verteidigt 2015)

"La otra orilla. Inszenierung von Kulturkontakt - literarische Texte chilenischer SchriftstellerInnen mit deutscher Exilerfahrung (1980-2011)"

 

Prof. Dr. Stephanie Wodianka (DFG Forschungsprojekt)

"Kulturwissenschaftliche Konzeptualisierung ‚neuer‘ Mythen: Phänomene, Binnenstrukturen und Kanonisierungsprozesse des Mythischen in der Moderne" (Laufzeit: 2011- 2014, erfolgreich abgeschlossen mit der Herausgabe: Metzler Lexikon Moderne Mythen)

 

Dr. Karin Weise, Mathilde Bénard, Dr. Santa Ferretti (Projekt Studium Optimum)

Die Darstellung und Vermittlung von präsentischen, präteritalen und futurischen Verbalformen des Portugiesischen, Spanischen, Französischen und Italienischen für deutschsprachige Lernende

 

Dr. Anna Charlotte Thode (Promotion)(erfolgreich verteidigt 2014)

Die literarische Italien-Idee. Petrarca und der politische Petrarkismus

 

PD Dr. Renate Schlüter (Habilitation 2011)

Arbeit an einem Dichtermythos. Die literarische Auseinandersetzung mit dem Mythos Petrarca in der europäischen Literatur des 14. bis 21. Jahrhunderts.