Aktuelle Promotionsprojekte

Romanistik
Name Vorname Promotionsgebiet Thema der Arbeit Betreuer
Behrens Christoph Romanische Literaturwissenschaft Liebe vom Balkon: literarische Potentiale soziokultureller Ordnungen der Liebe in Frankreich und Italien. Prof. Dr. Wodianka
Campanale Maria Romanische Literaturwissenschaft La cifra estetica della ricezione del discorso femminista nella produzione delle cineaste italiane dagli anni '70 ad oggi. Prof. Dr. Wodianka
Ebert Juliane Romanische Literaturwissenschaft Gattung – Medium –Mythos: Das französische Chanson im Spannungsfeld von Gattungstheorie und Mythosforschung. Prof. Dr. Wodianka
Eckhardt Jyrki Eemeli Romanische Sprachwissenschaft Kulturkontaktphänomene in der marranischen Literatur anhand Jacob Uziels "David" Prof. Dr. Arnold
Gutowski Johanna Elisa Romanische Sprachwissenschaft Ritual, Wissenschaft und Politik in den Anden Boliviens. Eine ethnografische Analyse am Beispiel der Libation ch'alla. Prof. Dr. Buschmann
Kenzler Hannes Romanische Sprachwissenschaft Schrift/Bild - Visuelle Aspekte von soziolinguistischen Ausdrucksformen im Französischen Prof. Dr. Arnold
Laorden María Teresa Romanische Literaturwissenschaft Jenseits der kollektiven Identitätssuche. Der Familienroman am Beispiel Horacio Castellanos Moyas. Prof. Dr. Buschmann
Perez Peinador Minerva Romanische Literaturwissenschaft Zwischen Postmemoria und (Doku)Fiktion: Literarische Strategien der Vergangenheitsbewältigung in Spanien. Prof. Dr. Buschmann
Peter Jakob Romanische Literaturwissenschaft Orte der moralité in den „Fables choisies et mises en vers“ von Jean de La Fontaine. Prof. Dr. Wodianka
Roger Jennifer Romanische Literaturwissenschaft La querelle des médias – Die 'Grande Guerre' in Romanen und Filmen der Jahrtausendwende. Prof. Dr. Wodianka
Romoth Fanny Romanische Literaturwissenschaft Ajouter a l' art le mouvement - Guillaume Appolinaire als Dichter der Bewegung. Prof. Dr. Buschmann
Serafin Stefan Romanische Sprachwissenschaft Decir lo indecible – Das Begriffsfeld der gleichgeschlechtlichen Sexualität im Spiegel der hispanistischen Lexikographie vom 15. bis zum 21. Jahrhundert. Prof. Dr. Arnold