Vorträge

90. "La transformation de l'avant-garde: La Grande Guerre dans l'œuvre de Blaise Cendrars."
Vortrag im Rahmen der Sektion Formes héritées et transformation littéraire - Ecritures de la guerre, de la captivité et de la persécution au XXe siècle beim 11. Kongress des Frankoromanistenverbandes (Guerre et Paix, Osnabrück, 26.-29.09.2018)

89. "Werk und Wirkung. Kommentar, Kritik und Übersetzung nach Friedrich Schlegel."
Gastvortrag an der Seoul National University (Seoul/Korea, 17.09.2018)

88. "Immer präsent, selten benannt: Übersetzungskritik in der heutigen Literaturkritik."
Vortrag im Rahmen der Tagung Übersetzungskritik als Literaturkritik des Instituts für Übersetzungsforschung zur deutschen und koreanischen Literatur (Seoul National University, 15.09.2018).

87. „Literatura y guerra civil en Centroamérica.“ Vortrag und Workshop im Rahmen der int. DAAD-Sommerschule Literatur und Gewalt in Mexiko und Zentralermika (Universität Wuppertal, 12./13.5.2018).

86. „Die Spur der Sprache. Übersetzung als Archiv kultureller Transformation.“ Vortrag im Rahmen der int. Tagung Literatur, Migration und Übersetzung / Literature, Migration and Translation (Universität Düsseldorf, 14./15.4.2018).

85. „ El „desaparecido“ como reto de la representación literaria.“ Vortrag im Rahmen der Jornada de Estudios Violencia del estado. Retos políticos, representaciones literarias (Universität Rostock, 18.-19.4.2018).

84. „La literatura del exilio y su historiografía. Retos éticos y estéticos de la diversidad.“ Vortrag im Rahmen der Internationalen Tagung Diversidad cultural – ficcional – moral? (Universität Passau, 31.1.-3.2.2018)

83. „Was aber bleibt... Übersetzer und ihre Nachlässe.“ Eröffnung und Moderation der Podiumsdiskssion im Rahmen des Übersetzertages 2018 (DüF, Literarisches Colloquium am Wannsee, Berlin 27.10.2017).

82. „Javier Cercas y su novela El monarca de las sombras.“ Vortrag im Rahmen des Workshops Aproximaciones a la memoria de los vencedores (La Plata / Argentinien, Musea Arte y Memoria, 21.10.2017).

81. „El reto de la representación: fenomenología de la escritura sobre el desaparecido.“ Vortrag im Rahmen der int. Tagung IV Congreso Internacional de Literatura y Cultura Españolas Contemporáneas (La Plata / Argentinien, 22.-24.10.2017).

80.  „Der Traum von Rückkehr? Außenansichten in der zentral-amerikanischen Gegenwartsliteratur.“ Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Entre las Américas / Between the Americas“ (Universität Osnabrück, 18.1.2017).

79. „Die Stimme im Text. Vom Übersetzen.“ Vortrag im Rahmen der Konferenz Übergänge. Theorien & Praktiken der Literaturen der Welt (Universität Potsdam, 14.16.12.2016).

78. „Con el ‘nuevo romanticismo‘ contra la ‘deshumanización’: Max Aub y la novela española de la República.” Vortrag im Rahmen des internationalen Symposiums Teorías de la novela en debate (1868-1966). Francia-España-Hispanoamérica (Universiät Bern, 1.-3.12.2016).

77. „Schlechte Übersetzungen: Was man aus Skandalen lernen kann.“ (Gastvortrag, Universidad Salamanca, Facultad de Traducción e Interpretación, 3.11.2016)

76. „La literatura de la memoria y la construcción del pasado.” (Gastvortrag und Workshop, Universidad Salamanca, Facultad de Filología, 2.11.2016).

75. „Entre ausencia y presencia: en busca de la voz del traductor.” (Gastvortrag, Universidad Salamanca, Facultad de Traducción e Interpretación, 2.11.2016).

74. „Das Scheitern der Transparenz. Theoretische Ansprüche versus Performanz des Übersetzens“ (Vortrag im Panel „Literarisches Übersetzen: Theorie und Praxis“ der Internationalen MLA-Tagung Düsseldorf (22.-26.6.2016).

73. „Die Aufgabe aufgeben. Walter Benjamins Essay ,Die Aufgabe des Übersetzers’ und seine Bedeutung für die Kulturwissenschaft.“ Lektürekolloquium mit Doktoranden der Universität Regensburg (24.11.2015).

72. „Da ich vom rechten Wege abgekommen ...“ Auf der Suche nach der guten Übersetzung.“ Gastvortrag an der Universität Regensburg (24.11.2015).

71. „¿La culpa es del traductor? Narrativas del dilema en la teoría de la traducción y la literatura española.” Vortrag im Rahmen des Seminario Internacional “Ser y deber ser. Dilemas morales del siglo XX vistos a través de la literatura y de las artes escénicas” (Universität Passau, 9.-11.10.2015).

70. „Topologie und Übersetzen.“ Vortrag im Rahmen des internationalen Workshops Kartierung des Übersetzens (Universität Rostock, 17.-18.6.2015).

69.  „Visibilidad, visualización y últimas teorías de la traducción.“ Eröffnungsvortrag des gleichnamigen internationalen Workshops (Universidad Salamanca, 2.-5.-11.2014).

68.  „Sprache und Religion in Walter Benjamins Schriften zum Übersetzen.“ Vortrag im Rahmen des Symposiums Der übersetzte Gott (Universität Rostock, 9.-11.10.2014).

67. „Geografía sin centro. Juego de cartas y la muerte del exiliado.“ Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung Geografías de Max Aub (Université Paris Ouest Nanterre / Instituto Cervantes, Paris 11.-13-6.2014)

66. „Leonardo Sciascia – Einführung in sein Werk.“ Vortrag im Rahmen der Elio-Petri-Filmreihe im Kino Arsenal (Berlin, 9.11.2013)

65. „Exil, Kulturkontakt und Transkulturalität.“ Vortrag im Rahmen der Tagung El sol de los desterrados. Literatur und Begegnung im Exil (Universidad de Barcelona, 9.-11.10.2013)

64. „Wovon wir reden, wenn wir vom Übersetzen reden.“ Eröffnungsvortrag der Internationalen Sommerakademie ISAR 2013 „Im Wald der Übersetzungen. Aktuelle Wege und Perspektiven des Über­setzens“ (Universität Rostock, 19.8.2013)

63. „Übersetzen über den Atlantik. Amerikanische Übersetzerszenen.“ Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „America Romana“ der Universität Trier (4.7.2013)

62. „Federico García Lorcas Bodas de sangre und die Diskurse der 1930er Jahre“.Vortrag im Rahmen des Workshops „Modellanalysen zur F.G. Lorcas Bodas de sangre“ (Universität Bremen, 13.-15.6.2013)

61. „La traduction littéraire entre questions de style et critique idéologique: le cas de L’or, de Blaise Cendrars.“ Vortrag im Rahmen der „Journée d’étude de l’Association Internationale Blaise Cendrars (AIBC)“ (Universität Wien, 6.-8.6.2013)

60. „Suhrkamps Lateinamerikaprogramm: Literarisches Übersetzen zwischen Stiloptionen und Diskurszwängen.“ Vortrag im Rahmen der Tagung „Verlag Macht Weltliteratur: Lateinamerikanisch-Deutsche Kulturtransfers zwischen internationalem Literaturbetrieb und Übersetzungspolitik“ (Deutsches Literaturarchiv Marbach, 5.-7.3.2013).

59. „Vom Wissen der Übersetzung zum Übersetzen des Wissens.“ Vortrag im Rahmen der Gutachterbegehung des Departments „Wissen – Kultur – Transformation“ (Universität Rostock, 1.2.2013).

58. „Ausgeschlossen Schreiben. Exil-Erzählung und Literaturwissenschaft.“ Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des Graduiertenkollegs Kulturkontakt und Wissenschaftsdiskurs (Universität Rostock, 28.11.2012).

57. „Ausgeschlossen schreiben. Traumatisches Exil und Neoavantgarde in Max Aubs Juego de cartas (1964).“ Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Workshops „artefracte. Politisch motivierte Gewalt und experimentelle Darstellungsformen in Kunst und Literatur“ (Universität Hamburg, 7./8.12.2012).

56. „El exilio republicano, visto desde la neo-vanguardia. El caso de Juego de cartas (1964), de Max Aub.“ Vortrag im Rahmen der Sektion „Guerra civil y exilio republicano“ des Polnischen Hispanistentags Ecuentros. IV simposio internacional de hispanistas (Wrozlaw, 14.-17.11.2012).

55. „Vom Weinberg des Herrn zum Bergwerk der Sprache.“ „Übersetzerfortbildung und Podiumsdiskussion im Literarischen Kolloquium Berlin, organisiert in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Übersetzerfonds (27./28.9.2012). [vgl. http://www.lcb.de/uebersetzer/uebersetzertag/uebersetzertag2012.htm]

54. „Andere Stimmen in Miguel de Cervantes' Don Quijote: Juden, Übersetzer und Kulturkontakt im Spanien des 16. Jahrhunderts.“ Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung Jüdische Übersetzer – als Akteure interkultureller Transformation (Universität Rostock., 4.-6.7.2012).

53. „Der Blick zurück nach vorn. Max Aub und die transareale Exilforschung.“ Vortrag im Rahmen der Vorstellung der Reihe „Mimesis“ / de Gruyter im Berliner Literaturhaus (Berlin, 21.6.2012).

52. „Der Autor, der Affe und der Renegat: Übersetzerszenen im Don Quijote.“ Gastvortrag an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 31.5.2012).

51. „Narcocultura in Lateinamerika.“ Vortrag im Rahmen der „Studentischen Internationalen Woche“ (Universität Leipzig, 21.5.2012).

50. „Von der Problemforschung zur Ermöglichungsforschung. Sieben Vorschläge für eine praxisorientierte Theorie des Übersetzens.“ Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Forschungssymposiums Übersetzen bewusst machen. (Uni­versität Rostock, 27.-28.1.2012). Weitere Informationen finden Sie hier.

49. „Don Quijote und die Übersetzbarkeit der Welt.“ Antrittsvorlesung (Rostock, 5.7.2011).

48. „Narrative des Sterbens. Spanische Todesanzeigen 70 Jahre nach dem Bürgerkrieg.“ Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Workshops Von Tätern und Opfern. Zur medialen Darstellung politisch und ethnisch motivierter Gewalt im 20. und 21. Jhd. (Universität Hamburg, 12.-14.5.2011).

47. „Der Leser als Mitwisser. Motiv und Erkenntnis des Kriminalromans.“ Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung des Departmentes „Wissen – Kultur – Transformation“ (Universität Rostock, 31.5.2011)

46. „Donde se asesina por divertimiento. Algunas preguntas teóricas al género policíaco. “ Vortrag im Rahmen der Sektion 4 De la realidad a la representación y viceversa: narrativas del crimen en la literatura y el cine latinoamericanos des XVIII. Deutschen Hispanistentags (Passau, 23-26.3.2011.)

45. „Convivencia y religiosidad – una constelación conflictiva.” Vortrag im Rahmen des internationalen Doktoranden- und Forschungskolloquiums F(r)icciones de vida – trauma, memoria y convivencia en las literaturas hispanoamericanas (Potsdam, 17.12.2010).  

44. „Von Mördern und Heiligen. Repräsentationen des Sakralen in der zentral­ameri­ka­nischen narcocultura.“ Vortrag und Workshop im Rahmen der Ringvorlesung „Performanz und religiöses Handeln“ des Graduiertenkollegs Kulturkontakt und Wissen­schaftsdiskurs (Rostock, 8.12.2010 / Doktorandenworkshop am 9.12.2010).

43. „Die Fälschung der Avantgarde. Biographisches Wissen in der spanischen Literatur des 20. Jahrhunderts.” Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Fälschung und Ergänzung” der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock (Rostock, 20.5.2010).

42. „Perspectivas y límites de la narrativa de la violencia. Un acercamiento teórico.“ Vortrag im Rahmen des internationalen Symposiums La transformación de la violencia en América Latina – dinámicas del cambio de la violencia en la sociedad y la literatura (Stiftung Wissenschaft und Politik / Universität Potsdam), Potsdam, 11.-12.3.2010.

41. „Vuelve Scherezade: violencia y convivencia en la obra de Horacio Castellanos Moya.“ Vortrag im Rahmen des Internationalen Symposiums TransitAreas. Convivencias en Centroamérica y el Caribe (Berlin / Potsdam, 27.-29.1.2010).

40. „Leonardo Sciascia und der Kriminalroman zwischen Politik und Mythos.“ Vortrag und Podiumsdiskussion in Rahmen der Veranstaltung LeonardoSciascia – vent’anni dopo im Instituto Italiano di Cultura (Köln), 2.11.2009.

39. „Eduard Glissant et les paysages de la théorie caribéenne.“ Vortrag im Rahmen der Sektion „Transatlantische Perspektiven in der Romanistik: Das kulturelle Feld in der Karibik“ beim XXXI. Deutschen Romanistentag in Bonn (29.9.-2.10.2009).

38. „Gewalt als transkulturelles Phänomen in der kolumbianischen Literatur der Gegenwart.“ Vortrag im Rahmen der Bielefelder Ringvorlesung Romanische Kulturen 2000, Bielefeld, 18.5.2009.

37. „Narrations glocales? Mouvements du genre et paysages urbains dans le roman policier européen.“ Vortrag im Rahmen des Colloque international „Paysages européens & globalisation“ (Paris 1 / Paris 3, CNRS), Florence, 4.-7.5.2009.

36. „El asesino, la víctima y el lector: el triángulo comunicativo y los horizontes de la narrativa de la violencia en las literaturas latinoamericanas.“ Vortrag im Rahmen der Sektion 3 „Ficciones que duelen: la violencia que combate la violencia“ beim 17. Deutschen Hispanistentag (Tübingen, 18.-21.3.2009).

35. „Heterotopías del sobrevivir. Max Aub, los campos y las configuraciones de la exclusión.“ Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „70 años después. La littérature espagnole et les camps français d’internement (1939-1945)“, Paris (Université Paris Ouest Nanterre), 12.-14.2.2009.

34. „Grenzlinien, Raumbilder, Theatersprünge: Dynamisierte Räume in Max Aubs teatro mayor.“ Vortrag im Rahmen des Forschungssymposiums „Dynamisierte Räume: Zur Theorie der Bewegung in den romanischen Kulturen“, Potsdam, 28.11.2008.

33. „1968 autofiktional: Der Pariser Mai als narratives Konstrukt in Wort und Bild.“ Vortrag im Rahmen der Sektion 8 „1968/2008 – Revision einer kulturellen Formation“ beim 6. Frankoromanistentag in Augsburg, 23.-26.9.2008.

32. „Italien 1978: Der Fall Aldo Moro und die italienischen Intellektuellen.“ Vortrag im Rahmen der Tagung Bruders Hüter/Bruders Mörder. Intellektuelle zwischen Analyse und Imagination innergesellschaftlicher Gewalt. Universität Passau, 4.-6. Mai 2007.

31. „Hochmut kommt vor dem F(ußb)all. Deutschland, Costa Rica und die Eröffnung der Fußball-WM 2006.“ Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Fußball/Kultur. Eine Tagung aus der Tiefe des Raums“, Potsdam, 9.6.2006.

30. „ExilAmerikas. Schreiben zwischen Kontinenten und Kulturen oder: Luis Cernuda bevor­zugt Heterotopien.“ Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des Forschungsverbundes Lateinamerika Berlin-Brandenburg (ForLaBB), Berlin, 26.1.2006.

29. „Der Bürger, der Krieg und der Held: André Malraux’ L’Espoir zwischen Erfahrung und Repräsentation.“ Vortrag im Rahmen der Sektion 20 „Bürgerkrieg und Literatur in der Romania“ beim XXIX. Deutschen Romanistentag in Saarbrücken, 25.-29.9.2005.

28. „Investigaciones del autor: Vázquez Montalbán y la figura del intelectual (prosa, ensayo, reportaje).“ Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Desde la memoria con Manuel Vázquez Montalbán“, Universität Bern, 23.-26.6.2005.

27. „Der Roman ist ein Roman ist ein Roman. Die Autoren des Don Quijote.“ Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung der Universität St. Gallen zum 500. Geburtstag des Don Quijote, St. Gallen, 22.6.2005.

26. „Neue Helden braucht das Land. Der Soldat als Symbolfigur der spanischen Literatur von Max Aub bis Javier Cercas.“ Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums „Kunst, Kultur und Bürgerkrieg“, Universität Potsdam, 19.7. 2004.

25. „Leben im Dialog – Max Aub und das Theater.“ Vortrag beim VI. Romanis­ti­schen Tag der Universität Potsdam, 26.11.2004.

24. „Zwischen Oulipo und Hypertext – Max Aubs Poetik heute.“ Vortrag im Rahmen des Romanistischen Forschungskolloquiums der Universität Potsdam, 25.5.2004.

23. „Max Aub und André Malraux: Porträt einer intellektuellen Freundschaft.“ Vortrag im Rahmen des Romanistischen Forschungskolloquiums der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, 14.1.2004.

22. „Don Quijote neu übersetzen.“ Werkstattgespräch und Podiumsdiskussion, veranstaltet von der Dialogwerkstatt Zug (CH) und dem Literaturhaus Zürich (15.-17.11.2003).

21. „Max Aub multimedial.“ Vortrag und Diskussion im Rahmen der Begegnungswoche Brandenburg - Spanien (Frankfurt / Oder, 14.11.2003).

20. „Max Aub in seinem Labyrinth.“ Vortrag im Rahmen des internationalen Kolloquiums „Begegnungen mit Max Aub – Spanien und Europa“, Potsdam 8.11.2003.

19. „‚Schreiben, was niemand aufschreibt.‘ Max Aub und sein Werk zwischen den Kulturen.“ Vortrag im Instituto Cervantes Bremen, 30.10.2003.

18. „Mythos und Geschichte in Max Aubs Magischem Labyrinth.“ Vortrag im Rahmen des Kolloquiums Aub in Aub (Aub / Unterfranken, 24./25.Mai 2003)

17. „Seis propuestas para el próximo milenio: la estética de Max Aub en el siglo XXI.“ Conferencia en el congreso internacional „Max Aub: Testigo del siglo XX“, Valencia, 7 al 12 de abril 2003.

16. „Memoria – contramemoria – desmemoria. La narrativa española actual.“ Ponencia y semenario dentro del curso de perfeccionamiento para profesores de español, Ludwigsfelde, 20.2.2003.

15. „Eine Stadt aus Literatur – Roberto Bolaños Mexico D.F.“ Vortrag im Rahmen des V. Día de las Américas – Megalópolis, Potsdam, 17.1.2003.

14. „Frei? Unfrei? Einige Anmerkungen zur Geschichte des Übersetzens.“ Vortrag und Workshop im Rahmen der Übersetzerwerkstatt 2002 des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB), Berlin, 15.12.2002.

13. „Max Aub entre sus culturas / Max Aub – trajectoire transculturelle.“ Ponencia en el coloquio Espagne –France: Guerre civile, exil et littérature am Frankreichzentrum der Universität Freiburg, 22./23.11.2003.

12. „Narrar el mundo y la muerte. Las últimas novelas de Sciascia y Vázquez Montalbán.“ Vortrag im Rahmen des Colloque International Violence politique et éctriture de l`élucidation dans le bassin méditerranéen,Université Grenoble, 26.-28.4.2001.

11. „Genreliteratur und Kriminalroman im Spanien der 90er Jahre: Das Beispiel El Premio von Manuel Vázquez Montalbán.“ Vortrag und Blockseminar an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 26.1.2001.

10. „Escriba sentado, escriba en pie. Manuel Vázquez Montalbán y su obra en el campo literario de los 90.“ Vortrag beim 12. Deutschen Hispanistentag (Berlin, 25.-28.3.1999) im Rahmen der Sektion 7 Entre el ocio y el negocio: Industria editorial y literatura en la España de los 90.

9.   „Carvalho, el autor y la muerte: Una cuestión de poder en El premio de Manuel Vázquez Montalbán.“ Vortrag im Rahmen des Colloquio Internacional Novela policíaca en la peninsula ibérica, Basel, 30.-31.1.1998.

8.   „Peripherie ohne Zentrum? Vom Funktionswandel der Metropolendarstellung in der spanischen und italienischen Literatur.“ Vortrag im Rahmen der Sektion Die andere Stadt - Großstadtbilder in der Perspektive des fremden Blicksder Tagung des Deutschen Romanistenverbandes ROMANIA I, Jena, 28.9.-2.10.1997.

7.   „Gerona - Paris - Chiapas. Wort-Welten in Max Aubs Jusep Torres Campalans.“ Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Europäische Kultur als übersetzte Kultur an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 10.12.1996.

6.   „Das heutige Spanien. Politische, wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Autonomías am Beispiel der Region Castilla-León.“ Vortrag im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung des „Europa-Hauses Land Brandenburg“, 5.12.1996.

5.   „Paolo Contes Una giornata al mare. Ein Übersetzungsvergleich.“ Vortrag beim Über­setzerworkshop im Rahmen des 1. Romanistischen Tages der Universität Potsdam am 25.10.1996.

4.   „Winning Identity by burning the past: Identity in the making-patterns of action in Manuel Vázquez Montalbán`s Works.“ Vortrag bei der Fifth Conference of the International Society for the Study of European Ideas (ISSEI), Uetrecht 19.-24. August 1996, Section „New Paradigms of Cultural History“.

3.   „Das Internet als Diskussionsforum und Arbeitsmittel für Romanisten - Ein Erfahrungsbericht.“ Vortrag beim 12. Nachwuchskolloquium Romanistik, Eichstätt, 31.5.-2.6.1996.

2.   „Perspectivas ex-céntricas sobre el centro del poder: La narración detectórica en Autobiografía del general Franco de Manuel Vázquez Montalbán y en la obra de Leonardo Sciascia.“ Vortrag in der Sektion VII des Deutschen Hispanistentages in Bonn, 2.3.-4.3.1995.

1.   „Der spanische Kriminalroman: Gesellschaftlicher Wandel im Spiegel einer populären Gattung.“ Vortrag in der Sektion I des Deutschen Hispanistentages in Göttingen, 27.2.-3.3.1991.

 

Lehrerfortbildungen

4.   „Schweigen, Töten, Erzählen. Krimitexte im Spanischunterricht.“ Vortrag und Workshop im Rahmen der Tagung des Fachverbands moderne Fremdsprachen (Rostock. 25.9.2010).

3.   „Anarchie, Nostalgie, Poesie. Krimitexte im Französischunterricht.“ Vortrag und Workshop im Rahmen der Journée du professeur de français (Rostock, 6.11.2010)

2.   „Das Rätsel als Problem. Gewalt im spanischen Kriminalroman.“ Vortrag und Work­shop im Rahmen einer Lehrerfortbildungsveranstaltung des Deutschen Spanisch­lehrer­ver­bandes (Sektion Niedersachsen), Hannover, 24.9.2009.

1.   „Der spanische Kriminalroman: Genreliteratur zwischen Diktatur und Demokratie.“ Vortrag im Rahmen des Blockseminars des Spanisch­lehrerverbandes / Sektion Niedersachsen, Osnabrück 11.9.-13.9.1992.